• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

29.06.15
Krankenhäuser, Chronische Erkrankungen

Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern tagten am 24.06. und 25.06. unter dem Vorsitz von Rheinland-Pfalz in Bad Dürkheim. Auf der jährlich...

29.06.15
Krankenhäuser, Chronische Erkrankungen

Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern tagten am 24.06. und 25.06. unter dem Vorsitz von Rheinland-Pfalz in Bad Dürkheim. Auf der jährlich...

23.06.15
Fam. pol. Leistungen

Stellungnahme zum sog. "Familienpaket" der Bundesregierung

Der Bundestag hat am 18.06.2015 das "Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags"...

20.06.12 Alter: 3 Jahr(e)

Interessenbekundungsverfahren zum Ausbau der IQ-Netzwerke

Kategorie: Arbeitslosigkeit, Migrationssozialarbeit

Von: Katharina Alich

Aufruf zur Einreichung von Interessenbekundungen zum Ausbau der Regionalen Netzwerke im Förderprogramm ?Integration durch Qualifizierung (IQ)?

 

Dieser Aufruf zur Abgabe einer Interessenbekundung richtet sich an Institutionen, die beabsichtigen, sich an einem der 16 Regionalen Netzwerke des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung – IQ“ mit einem Teilprojekt zu beteiligen.

Das Förderprogramm IQ hat eine Gesamtlaufzeit vom 01.01.2011 – 31.12.2014. In 2011/2012 wurde in jedem Bundesland ein Regionales Netzwerk eingerichtet. Zum 01.01.2013 befristet bis zum 31.12.2014 sollen diese 16 bestehenden Regionalen Netzwerke im Förderprogramm IQ weiter ausgebaut werden, um die regionale Umsetzung des Förderprogramms in dem jeweiligen Bundesland zu vertiefen bzw. zu verbreitern. Hierfür werden neue Projektpartner zur Durchführung von Teilprojekten gesucht.

Alle Interessensbekundungen müssen 

bis zum 6. Juli 2012

 an die in dem jeweiligen Bundesland tätige Regionalkoordination und an die Koordinierungsstelle KPIQ (

info@ebb-bildung.de

) elektronisch übermittelt werden. Es können nur Interessenbekundungen berücksichtigt werden, die thematisch und inhaltlich in das Konzept des Regionalen Netzwerks passen. Die Auswahl der zur Antragstellung aufzurufenden Interessenbekundenden obliegt der jeweiligen Koordination der Regionalen Netzwerke.

Weitergehende Informationen zum Interessenbekundungsverfahren und zum Förderprogramm finden Sie in den beigefügten Anlagen oder unter dem folgenden Link: www.netzwerk-iq.de/regionale_netzwerke0.html

Anlagen:

- Interessenbekundung

- Anlage 1: Förderrichtlinie IQ

- Anlage 2: Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“

- Anlage 3: Interessenbekundungsformular