• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

27.08.14
Migrationssozialarbeit

Abschlussbericht Staatssekretärsausschuss zur EU-Zuwanderung

Das Kabinett hat heute den Abschlussbericht zu ?Rechtsfragen und Herausforderungen bei der Inanspruchnahme der sozialen Sicherungssysteme durch...

26.08.14
Suchthilfe

Suchtprävention in Deutschland. Stark für die Zukunft.

Mit dem Grundsatzpapier - Suchtprävention in Deutschland. Stark für die Zukunft. - gibt die Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) wichtige Impulse...

19.06.12 Alter: 2 Jahr(e)

SPD-Bundestagsfraktion fordert "Neue Chancen für Menschen mit Migrationshintergrund am Arbeitsmarkt"

Kategorie: Arbeitslosigkeit, Migrationssozialarbeit, Jugendsozialarbeit

Von: Tina Hofmann

Die SPD-Bundestagsfraktion fordert mit einem aktuellen Antrag, die strukturelle Diskriminierung von Menschen mit Migrationshintergrund mit neuen Ansätzen zu bekämpfen.

 

Die Fraktion fordert die Bundesregierung zu einer Gesetzesinitaitive mit drei Kernbereichen auf:

- Diskriminierungen sind zu beseitigen, ausländische Berufsabschlüsse leichter anzuerkennen;

- der arbeitsmarktpolitische Instrumentenkasten soll besser auf die Bedürfnisse von Menschen mit Migrationshintergrund ausgerichtet werden;

-Beratung und Fallmanagement sind so auszustatten, dass Migrantinnen und Migranten optimal gefördert werden können.