Projekt: "Gehört werden!" für Heim- und Pflegekinder in NRW

Kindern und Jugendlichen, die in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen leben und Lust haben sich über ihre Einrichtung hinaus zu beteiligen und einzumischen, soll die Möglichkeit geboten werden, sich landesweit untereinander zu vernetzen, auszutauschen und einen Rahmen zu schaffen,um ihren Interessen Gehör zu verschaffen.

Ein zunächst auf 3 Jahre angelegtes Projekt der beiden Landesjugendämter in NRW soll eine Struktur entwickeln, wie es sie etwas in Hessen und Bayern mit Landesheimräten bereits gibt. Im März 2018 fand dazu eine große Auftaktveranstaltung in Duisburg statt. Es haben sich 90 Jugendliche (ab 12 Jahren) und ca. 50 Fachkräfte aus den jeweiligen Einrichtungen beteiligt.

Weitere Infos unter: www.gehoert-werden.de


Unsere nächste Veranstaltung

29.05.2018 10:30
Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, die damit auch in Deutschland unmittelbar gilt. Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung hat Auswirkungen auf alle Bereiche der Gesellschaft in denen personenbezogenen Daten erhoben und genutzt werden. Daher muss sich auch die Selbsthilfe auf die neue Rechtslage einstellen und prüfen, welche Auswirkungen die Verordnung auf die Arbeit der Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen und auf den Umgang mit Daten in Selbsthilfegruppen hat.
  Ort: Dietrich-Bonhoeffer-Haus

S
U
B
M
E
N
Ü