• Schnellsuche
  • Layout wechseln
  • Schriftgröße ändern
  • Seite drucken
  • Seite als PDF
  • RSS-Feeds

Aktuelles

23.02.17
Migrationssozialarbeit, Flüchtlingsarbeit, Stellungnahme

Gesetzesentwurf zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht

Die Bundesregierung hat sich gestern, am 23.02.2017, auf einen Gesetzesentwurf zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht geeinigt. Vorausgegangen...

23.02.17
Katastrophenhilfe, Humanitäre Auslandshilfe

Dürre bedroht Millionen Menschenleben in Ostafrika

Aktion Deutschland Hilft fordert mehr Unterstützung von Gebern für humanitäre Hilfe

20.02.17
Dienstleistungen, Personalwesen, Organisation

TOM Software für Facility Management - Sonderkonditionen

Die Software „TOM“ wurde speziell für Unternehmen und Einrichtungen entwickelt, die prüf- und wartungspflichtige Objekte aller Art...

04.12.15 Alter: 1 Jahr(e)

Paritätische Positionen zu Vorschlägen für Beschleunigung von Asylverfahren ("Asylpaket II")

Kategorie: Pressemeldung

Von: Gwendolyn Stilling

Presseinformation vom 04.12.2015

Die große Zahl schutzsuchender Flüchtlinge in Deutschland stellt für die Gesellschaft zweifelsohne eine große Herausforderung dar. Auch der Paritätische mit seinen über 10.000 Mitgliedsorganisationen bringt sich massiv ein, damit die Aufnahme und zügige Integration der Flüchtlinge in Deutschland gelingen kann. Dafür müssen aber auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen stimmen.

Wir sehen mit großer Sorge, dass in kurzen zeitlichen Abständen immer neue Gesetzesverschärfungen im Asylbereich vorgelegt und verabschiedet werden, die keinesfalls - wie der Name suggeriert - nur auf eine Beschleunigung der Asylverfahren abzielen, sondern die die Bedingungen für ein faires Asylverfahren und eine gelingende Integration teilweise deutlich verschlechtern.

Die aktuell diskutierten Vorschläge zur Beschleunigung der Asylverfahren („Asylpaket II“) sehen wir sehr kritisch. In einem Brief an alle Parteispitzen und die Abgeordneten des Deutschen Bundestages haben wir unsere Bedenken zusammengefasst.

Den Brief finden Sie unter folgendem Link: Öffnet einen internen Linkwww.der-paritaetische.de/presse/asyl