Pressenews

Die Presseschau des Paritätischen Gesamtverbandes. Diese Woche war der Verband mit folgenden Themen in den Medien: Corona, Pflege, Hartz IV, Geflüchtete

Weiterlesen

Nach wie vor dominiert natürlich der Corona-Virus und seine sozialen Auswirkungen die (Presse-)Arbeit des Paritätischen. Aber auch die Rente war einmal mehr Thema in der letzten Medienwoche.

Weiterlesen

In diesem Überblick erhalten Sie Empfehlungen für die ortsungebundene Zusammenarbeit mithilfe von Online-Werkzeugen. Damit das Arbeiten von Zu Hause gelingt!

Weiterlesen

Die vom Kabinett beschlossene Grundrente wurde grundsätzlich vom Paritätischen begrüßt, in Teilen aber auch kritisiert. Diese Position fand sich in den Medien wieder. Außerdem wurde Ulrich Schneider zum Thema Überschuldung befragt.

Weiterlesen

In dieser Presseschau dreht sich alles um das Thema Ernährung. Klingt komisch für einen Gesamtverband, ist aber eigentlich ganz logisch: Der Paritätische hat sich in der vergangenen Woche dagegen ausgesprochen, dass ärmere Menschen instrumentalisiert werden in der Debatte über hohe...

Weiterlesen

Der Auftritt unseres Hauptgeschäftsführers bei Anne Will am Sonntag Abend sowie Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt sind vor allem die Themen der aktuellen Presseschau.

Weiterlesen

Unsere erste Presseschau im neuen Jahrzehnt ist bereits bunt gemischt: Grundrente, Pflege, Wohnungslosenstatistik und Unterwanderung von Rechts.

Weiterlesen

Auf der Paritätischen Mitglieder-Plattform "Wir sind Parität!" registrieren sich täglich neue Organisationen. Sie nutzen den Online-Auftritt und das aktive Netzwerk, um im Internet präsenter zu sein.

Weiterlesen

Auf dem Verbandstag vom 22. bis 24. April 2020 in Potsdam dreht sich in bewegten Zeiten alles um Paritätische Ideen für das Gemeinwohl.

Weiterlesen

Der Paritätische Gesamtverband stellte am 12. Dezember seinen neuesten Armutsbericht vor. Der Bericht dokumentiert eine Vierteilung Deutschlands und besonders hohe Armut im Ruhrgebiet. Der Armutsbericht wurde breit in der Presse rezipiert.

Weiterlesen

Pressekontakt

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailGwendolyn Stilling
Tel.: 030|24636-305
Fax: 030|24636-110

S
U
B
M
E
N
Ü