Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kontext des Krieges in der Ukraine

Hinweise zu sach- und altersgerecht aufgearbeiteten Informationen und zur Prävention gegen Fake News, Verschwörung und Hetze im Netz für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Auch Kinder und Jugendliche erreicht über Nachrichten, Soziale Medien und Messengerdienste eine Flut an Informationen zum Krieg in der Ukraine. 

Insbesondere Fake News, Verschwörung und Hetze im Kontext der kriegerischen Auseinandersetzung müssen gut informiert und engagiert entgegengewirkt werden, um Verunsicherung und Konflikten im Kontext von Schulen, Hort, Freizeit sowie der Kinder- und Jugendarbeit zu begegnen.

Um Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit, Familien und erwachsenen Bezugspersonen Unterstützung zu bieten, werden in dieser Fachinformation Hinweise zu sach- und altersgerecht aufgearbeiteten Informationen zusammengestellt.

 

Mit Kindern und Jugendlichen über Krieg sprechen

Mit Kindern über Krieg reden – aber wie?
Informationsblatt des ASB Deutschland

Wie soll man mit Kindern über Krieg sprechen?
Merkblatt des Diplom-Pädagogen, Notfallsanitäters und Notfallseelsorgers Prof. Dr. Harald Karutz

Mit Kindern und Jugendlichen über Krieg reden?
Umfangreiche Informationen für Familien und Fachkräfte der Servicestelle Jugendschutz.        

Krieg, Kinder, Medien
Kindgerechte Informationen zum Thema Krieg auf einer Website des Deutschen Kinderhilfswerk

Mit Kindern über Krieg sprechen
Informationsseite des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Krieg in der Ukraine - Das ist passiert
Themenseite der “ZDF logo”-Nachrichten für Kinder mit aufbereiteten Informationen zum Krieg in der Ukraine.

 

Umgang mit Fake News, Verschwörungserzählungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Krieg in der Ukraine: Kinder mit Nachrichten nicht allein lassen
Informationsseite des Projekts “SCHAU HIN! Was dein Kind mit Medien macht” mit Fokus auf den Gebrauch von Online-Medien durch Kinder und Jugendliche.

Umgang mit Verschwörungsideologien im Unterricht und in der Schule
Jugendgerechte Aufbereitung der Amadeu Antonio Stiftung zu Erklärung, Verbreitung und Gefahren von Fake News und Verschwörungserzählung anhand von vielen, praktischen Beispielen. Auf erwachsene Bezugspersonen ausgerichtete Handlungsvorschläge und Unterrichtsmethoden.

BPB Infoaktuell – Verschwörungserzählungen
Sehr gut zugängliche Einführung in das Thema Verschwörungserzählungen und deren Verbreitungsformen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der zunehmenden Nutzung Sozialer Medien, herausgegeben von der Bundeszentrale für politische Bildung.

2 x 6 Punkte gegen Verschwörungsdenken
Hinweise der ju:an-Praxisstelle der Amadeu Antonio Stiftung für präventive Maßnahmen gegen Verschwörungsdenken in der Jugendarbeit.

 

Online-Portale für Faktenchecks und Entlarvung von Falschnachrichten

Tagesschau Faktenfinder
Unterzieht aktuell gängigen Falschnachrichten einer kritischen Prüfung und stellt dem leicht verständliche, gut recherchierte Fakten gegenüber.

BR24-#Faktenfuchs
Was steckt hinter Fake News, Gerüchten und Hetze? Der #Faktenfuchs des Bayerischen Rundfunks deckt populäre Irrtümer und Falschinformationen auf.

Mimikama
Der gemeinnützige Verein zur Aufklärung von Internetmissbrauch ist im deutschsprachigen Netz aktiv. Er entlarvt Falschmeldungen, macht Desinformationen kenntlich, weist auf Manipulationen hin, die Menschen auf Social Media begleiten und bietet Nutzer*innen Hilfestellungen.

CORRECTIV.Faktencheck
Der Faktencheck des unabhängigen, investigativen Journalismus-Portals deckt tagesaktuell Falschinformationen, Gerüchte und Halbwahrheiten auf.

AFP Faktencheck
Umfangreiches und tagesaktuelles Faktencheck-Angebot der internationalen Nachrichtenagentur AFP.

zurück zum Seitenanfang