Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Aufbau einer "Nationalen Bildungsplattform"

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat ein 630 Mio. Euro teures Projekt zum Aufbau einer „Nationalen Bildungsplattform“ gestartet.

Das Projekt hat eine Laufzeit von 2021-2025. Aktuell läuft die Prototypentwicklung.

Wesentliche Ziele:
Verknüpfung von digitalen Bildungsplattformen und Bildungsangeboten zu einem bundesweiten Plattformsystem ("Metaplattform"), wobei alle Bildungsbereiche einbezogen sind. Damit soll ein (föderiertes) Vernetzungssystem mit gemeinsamen Regeln, Schnittstellen, Standards und Funktionen entwickelt und aufgebaut werden, das jedem/r Nutzer*in einen zentralen Zugang zu Bildungsangeboten ermöglicht.
Der zentrale Zugang zu Bildungsangeboten soll der ganzen Breite der Bevölkerung offen stehen und es soll dabei für Beratung und Orientierung gesorgt werden.  
Individuell erreichte Bildungsstände und Bildungszertifikate sollen auf der Plattform daten- und rechtssicher erfasst werden können.
Die Plattform soll zudem einen geschützten und qualitätsgesicherten Raum für digitale Lerninhalte, die Durchführung von Konferenzen und Unterricht schaffen.
Alle Personen und Organisationen -kommerziell oder nicht kommerziell-, die vor einem professionellen Hintergrund Bildungsinhalte bereitstellen oder strukturieren, können sich in der Nationalen Bildungsplattform einbringen, so die Bundesregierung.

Link zur Initiative "Digitale Bildung": www.bmbf.de/bmbf/de/bildung/alle-informationen-zum-digitalen-lehren-und-lernen/alle-informationen-zum-digitalen-lehren-und-lernen-bmbf.html

zurück zum Seitenanfang