Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Breites gesellschaftliches Bündnis startet „DigitalPakt Alter“

Älteren Menschen fehlt es häufig an spezifischem Wissen, an ratgebender Unterstützung und an Geld für Geräte, um auch digital am Leben teilzunehmen. Deshalb starten das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen gemeinsam mit Partnern die Initiative DigitalPakt Alter.

In einer Pressemeldung informiert das Bundesfamilienministerium über die Initiative zur Stärkung digitaler Teilhabe und Souveränität von älteren Menschen.

Der DigitalPakt Alter greift dabei die im Achten Altersbericht genannten Herausforderungen auf: Ältere Menschen sollen beim Einstieg und im Umgang mit digitalen Medien unterstützt werden und geeignete Lernangebote erhalten. Die vielen bestehenden Ansätze zur Stärkung der digitalen Teilhabe Älterer sollen gesammelt und es soll aufgezeigt werden, wo genau Handlungsbedarf besteht. Die Initiative versteht sich als Bündnis, dem sich bereits jetzt schon zehn Partnerorganisationen aus Bund, Ländern, Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft angeschlossen haben.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAG FW) ist Partner des DigitalPakt Alter.

Die vollständige Pressemeldung können Sie unter diesem Link nachlesen.

Link zum DigitalPakt Alter: www.digitalpakt-alter.de

zurück zum Seitenanfang