Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

DGB: Langzeitarbeitslose: Aktionsprogramm gegen Perspektivlosigkeit erforderlich

Fachinfo
Erstellt von Tina Hofmann

In einer aktuellen Ausgabe von "Arbeitsmarkt aktuell" analysiert der DGB das anhaltende Problem der Langzeitarbeitslosigkeit und fordert ein Aktionsprogramm.

Mit statistischen Analysen macht der DGB deutlich, dass die Ursachen von Langzeitarbeitslosigkeit nicht primär individuell zuzuschreiben sind, sondern die Situation vor allem am jeweiligen lokalen Arbeitsmarkt entscheidend ist.
Da Langzeitarbeitslose von der guten Arbeitsmarktsituation abgekoppelt sind, fordert der Gewerkschaftsbund von der neuen Bundesregierung ein umfassendes Aktionsprogramm zur "Teilhabe am Arbeitsmarkt für alle" und eine Stärkung der Absicherung in der Arbeitslosenversicherung.

DGB-langzeitarbeitslose_2018_01_23_final.pdf

zurück zum Seitenanfang