Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

"Alle gleich in der Pandemie? Wie wir die soziale Spaltung bekämpfen, Armut überwinden und Teilhabe verwirklichen können"

Online-Angebot

Der Paritätische Teilhabeforschungsbericht, den der Verband mit Unterstützung der Aktion Mensch Stiftung vorgelegt hat, belegt zahlreiche Belastungen und Beeinträchtigungen, mit denen Menschen mit Behinderungen konfrontiert sind. Die Pandemie hat diese Situation nochmal verschärft.

Drohender Jobverlust, eingeschränkte Bewegungsfreiheit und verringerte Teilhabemöglichkeiten belasten Menschen mit Behinderungen zusätzlich. Woran fehlt es, was muss sich jetzt dringend ändern? Welche sozialpolitischen Herausforderungen stellen sich und wie können wir soziale Ausgrenzung künftig effektiv verhindern?

Das diskutieren wir mit:
Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbandes VdK
Verena Bentele ist u. a. auch Autorin des 2021 veröffentlichten Buches „Wir denken neu. Damit sich Deutschland nicht weiter spaltet”.

Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes
Dr. Ulrich Schneider ist u. a. Herausgeber des in diesem Jahr erschienen Buches “Für alle, nicht die Wenigen: Warum wir unsere Zukunft nicht den Märkten überlassen dürfen“. 

Moderation: Dr. Joachim Rock

Die Veranstaltung findet mit Schriftmittlung statt, wird in Deutsche Gebärdensprache und in Leichte Sprache übersetzt. Hier finden Sie die Einladung in Leichter Sprache.
Die Veranstaltung wird von der Aktion Mensch Stiftung gefördert.

Die Online-Veranstaltung wird mit Zoom durchgeführt. Den Link mit den Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung. Eine Zoom-Anleitung in Leichter Sprache finden Sie hier.

Verantwortlich für inhaltliche Rückfragen:
Janine Lange, Referentin für Sozialforschung, Der Paritätische Gesamtverband,
Tel.: 030 24636-340, E-Mail: sozialforschung(at)paritaet.org

 

 

Max. Teilnehmer: 100

Anmeldungen: 42

Freie Plätze: 58

Termin speichern

zurück zum Seitenanfang