Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen
Logo: Inforeihe Kinder, Jugend und Familie

Inforeihe Kinder, Jugend und Familie 2021: Regenbogenkompetenz ein Thema für die Jugendarbeit?!

Online-Angebot
Kontakt: Vivian Persch

Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt ist Alltag in unserer Gesellschaft und dennoch sind Jugendliche, die der heterosexuellen Norm nicht entsprechen, immer noch mit zahlreichen Diskriminierungen oder sogar Gewalt konfrontiert. Dies gilt auch für Einrichtungen, die junge Menschen eigentlich in ihrem Aufwachsen unterstützen sollen: Jugendclubs, Jugendvereine und andere Angebote der Kinder- und Jugendarbeit.

 

Was können Fachkräfte und Einrichtungen tun, um handpraktisch einen diskriminierungsfreien und professionellen Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt in ihrer Arbeit zu gewährleisten? Wie kann das Thema angegangen werden und welcher Umgang mit Ressentiments und Anfeindungen ist möglich? Darüber sprechen mit Ihnen:

· Jürgen Rausch & René Mertens – LSVD-Projekt im Kompetenznetzwerk „Selbst.verständlich Vielfalt“

 

Rahmenbedingungen:

· Impulse á 2 x 20 Minuten zu aktuellen Projektergebnissen

· anschließend 20 Minuten für Fragen und Anmerkungen

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Anmeldebestätigung an Ihre E-Mail mit den Einwahldaten (per Zoom). Bitte geben Sie diese Daten nicht weiter.

Über den Link wählen Sie sich per Webbrowser ein und nehmen teil, Sie werden dann aufgefordert das Video und das Audiosignal über Computer oder Telefon freizuschalten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll ist sich ggf. Zoom als Anwendung vorab herunterzuladen.

Wer keine Kamera hat, kann den Link trotzdem starten und sich über Telefon (siehe Möglichkeiten oben) in die Audio-Übertragung einwählen.

Bitte benennen Sie sich bei oder nach dem Einloggen mit Ihrem Klarnamen, der Vorname kann abgekürzt sein. Wir nutzen die nachträgliche Berichtfunktion von Zoom (ausschließlich für die interne Dokumentation), um Anmeldestand und Teilnahme abzugleichen. Während der Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet oder fotografiert.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 17.09.2021. 

Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Für die Teilnahme an der Fachveranstaltung werden keine Beiträge erhoben. 

Gern können Sie diese Einladung an interessierte paritätische Mitglieder weiterleiten. 

Verantwortlich für inhaltliche Rückfragen:
Juliane Meinhold, , Referentin für Kinder- und Jugendhilfe, Der Paritätische Gesamtverband, Tel. 030 24636 328, E-Mail: jugendhilfe(at)paritaet.org 
Verantwortlich für die Veranstaltungsorganisation:
Vivian Persch, Sachbearbeitung Referat Kinder- und Jugendhilfe, Der Paritätische Gesamtverband, Tel.: 030 24636 327, E-Mail: jugendhilfe(at)paritaet.org

 

Termin speichern

zurück zum Seitenanfang