Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Onlinekurs: Verhandlung der Verträge nach § 77 und §§ 78a ff. SGB VIII und Grundzüge des Schiedsstellenverfahrens

Im Seminar wird die Verhandlung der Leistungs-, Qualitätsentwicklungs- und Entgeltvereinbarung für ambulante, teilstationäre und vollstationäre Leistungen nach dem SGB VIII sowie das Entstehen des Zahlungsanspruchs des freien Trägers beleuchtet. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt zudem auf dem Schiedsstellenverfahren nach § 78g SGB VIII.

Kursbeschreibung
Von der Einleitung, über die Verhandlungsführung bis zum erfolgreichen Abschluss eines Schiedsstellenverfahrens werden die Verfahrensschritte unter Darstellung der Rechtslage besprochen.

Dozent*in: Prof. Dr. jur. Jan Kepert, stellv. Vorsitzender der Schiedsstelle in Baden-Württemberg, Fakultät Rechts- und Kommunalwissenschaften an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl
Ansprechpartner*in: Solvejg Hesse, 030 - 275 82 82 27, hesse@akademie.org

Buchungsnummer: 412207
Datum/Dauer: 2. Juni 2022, 10 – 15 Uhr

Kosten
Mitglieder Parität Berlin: 169,- €
Mitglieder Parität Gesamt: 269,- €
Nichtmitglieder: 329,- €

Anmeldung unter folgendem Link

Kursinhalte:
• Neuregelungen zum Vertragsrecht durch Art. 1 des KJSG
• Verhältnis der §§ 45 ff. SGB VIII und des Vertragsrechts
• Leistungs-, Entgeltvereinbarung und Qualitätsentwicklungsver-einbarung: Verhandlung und Abschluss der Verträge
• Ermittlung eines leistungsgerechten Entgelts
• Zahlung des Entgelts ohne Vereinbarung nur im Ausnahmefall
• Besonderheiten des Schiedsstellenverfahrens

Termin speichern

zurück zum Seitenanfang