Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen
Veranstaltung

Aktionskongress gegen Armut

Megaphon auf gelbem Grund
Die Konzepte zur Armutsbekämpfung liegen auf dem Tisch. Doch die Armut in Deutschland steigt weiter. Schon vor Corona hat sie ein Rekordniveau erreicht. Mit der Krise droht die Ungleichheit weiter zuzunehmen. Dagegen wollen wir uns gemeinsam fortbilden, vernetzen und handeln: Während des digitalen Aktionskongresses gegen Armut vom 10. - 12. Juni 2021. Unser Ziel: Gemeinsam Strategien erarbeiten, die armutspolitischen Forderungen mehr Gehör in der Öffentlichkeit und Politik verschaffen und den Druck für Veränderung erhöhen. Mit dabei sind u.a. Buch-Autorin und ZEIT-Redakteurin Anna Mayr und die Aktivistinnen Inge Hannemann und Sarah-Lee Heinrich.

Livestreams

Kongresseröffnung mit Prof. Dr. Rolf Rosenbrock (Donnerstag, 10.6., 17:30)


Rede mit Anna Mayr: Ohne Verlierer gibt es tatsächlich nur Gewinner (Donnerstag, 10.6., 18:15)


Input mit Dr. Ulrich Schneider: Armut? Abschaffen! (Freitag, 11.6., 09:30)


Talk mit Dr. Joanna Kusiak, Carla Reemtsma und Inge Hannemann: Zivilgesellschaft in Aktion. Mit Kampagnen und Aktionen politische Forderungen voranbringen? (Freitag, 11.6., 13.30 Uhr)


Talk mit Mamad Mohamad, Dr. Jenny De la Torre Castro und Constantin Grosch: Teilhabe in der Krise – wie Corona die soziale Spaltung sichtbar macht (Freitag, 11.6., 16:30)


Rede von Sarah-Lee Heinrich: Kämpfe? Gewinnen! (Samstag, 12.6., 9:30)

Input von Bianca Paola Cavallaro (Samstag, 12.6., 10:20)

zurück zum Seitenanfang