Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen
Schwerpunkt

Kultur macht stark

Zwei Schülerinnen drehen einen Film vor einer bunt bemalten Wand
Rojan Maharjan/Uunsplash
Der Paritätische Gesamtverband ist einer von 32 Verbänden und Initiativen, die im Rahmen des BMBF-Programmes "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" außerschulische Maßnahmen im Bereich der kulturellen Bildung fördern.

Das Bundesprogramm: Kultur macht stark

Das Bundesprogramm "Kultur macht stark" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fördert außerschulische Angebote der kulturellen Bildung, die von lokalen Bündnissen für Bildung umgesetzt werden. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche, die in einer sozialen, kulturellen oder finanziellen Risikolage aufwachsen. Dafür stehen in der Förderphase von 2018 bis 2022 250 Millionen Euro zur Verfügung.

Umgesetzt wird das Förderprogramm gemeinsam mit 30 bundesweiten Programmpartnern, die von einer Jury ausgewählt wurden. Der Paritätische Gesamtverband ist einer von ihnen.

Alle Informationen rund um das Förderprogramm finden Sie unter www.buendnisse-fuer-bildung.de.
 

Förderprojekt „Ich bin HIER! Herkunft - Identität - Entwicklung - Respekt“.

Der Paritätische Gesamtverband ist seit 2013 Programmpartner im Bundesprogramm "Kultur macht stark" und förderte in dieser Funktion bisher über 400 lokale Bündnisse für Bildung. Als einer der sechs Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege stärkt er in vielfältigen Zusammenhängen das Aufwachsen junger Menschen.

Unter der Überschrift "Ich bin HIER!" (Herkunft, Identität, Entwicklung und Respekt) sollen sozialraumorientierte Angebote für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren, die in einer sozialen Risikolage aufwachsen, initiiert und umgesetzt werden. Ziel der Maßnahmen ist es, die beteiligten Kinder und Jugendlichen dazu zu befähigen, (wieder) Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu haben bzw. zu entwickeln. Alle Maßnahmen sollen so konzipiert sein, dass sie einen niedrigschwelligen Zugang zur Zielgruppe sicherstellen.

Antragstellung erfolgt über: https://kumasta.buendnisse-fuer-bildung.de. Eine Antragstellung ist nicht an eine Verbandsmitgliedschaft gebunden. Für die Beantragung und Durchführung der Maßnahmen gründen sich lokale Bündnisse für Bildung.

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte in dem Bericht "Entfaltung im Hier und Jetzt" über unser Programm "Ich bin HIER!".

Mehr erfahren zur Förderungerkonzeption

Weitere Infos

Für die fachliche Steuerung und Begleitung des Projektes ist ein Fachbeirat aus den zuständigen Fachgruppenleitungen der Paritätischen Landesverbände eingerichtet. Der Fachbeirat berät auch in Fragen der Qualitätsentwicklung und -sicherung.

Für die Umsetzung des Paritätischen Rahmenkonzeptes ist ein Projektteam eingerichtet, das Interessierte bei der Antragstellung berät und begleitet.

Bündnisse für Bildung – Kultur macht stark
Der Paritätische Gesamtverband
Oranienburger Str. 13-14
10178 Berlin

"Ich bin HIER!"
Beratungstelefon: 030/24 636 326
Fax: 030-24636-140
E-Mail: 

Fachliche Begleitung der Bündnisse, Informationsveranstaltungen, Beratung, Antragsprüfung,
Öffentlichkeitsarbeit, Qualitätsentwicklung

Anita Havemann, Referentin

Antragsprüfung, Beratung, Öffentlichkeitsarbeit
Sarah Drescher, Projektassistentin

Finanztechnische Antragsprüfung und  Beratung, Finanzplanung, Controlling, Mittelweiterleitung, Nachweisführung
Nadine Grützner, Verwaltungsfachkraft

Für eine Beratung zu unserem Förderkonzept "Ich bin HIER!" gelten die folgenden Kontaktdaten:

E-Mail: kms(at)paritaet.org

Für die telefonische Beratung stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 030/24636-326 zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

Montag: keine Beratung
Dienstag: 9.00 - 11.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 - 11.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 11.00 Uhr sowie 15.00 - 17.00 Uhr
Freitag:  9.00 - 11.00 Uhr

Antragsfrist: 20. März 2021
Frühster Projektstart: 1. Juni 2021

Antragsfrist: 19. Juni 2021
Frühster Projektstart: 1. Oktober 2021

Antragsfrist: 18. September 2021
Frühster Projektstart: 1. Januar 2022

Antragsfrist: 27. Dezember 2021
Frühster Projektstart: 1. März 2022

Aktuelles

Publikation „Wohnen – barrierefrei und selbstbestimmt“ erschienen

Die Berliner Fachstelle gegen Diskriminierunng auf dem Wohnungsmarkt „Fair mieten – Fair wohnen“ und die Antidiskriminierungsberatung Alter oder… weiterlesen


Terminhinweis: Livestream Buchvorstellung „Für alle, nicht die Wenigen!“

Die Präsentation des Buches "Für alle, nicht die Wenigen! Warum wir unsere Zukunft nicht den Märkten überlassen dürfen" am 2. Juni mit Ulrich… weiterlesen


Paritätischer und BUND zur Bundestagswahl 2021: Zukunftsagenda für die Vielen

Die sozialen und ökologischen Krisen unserer Zeit erfordern ein konsequentes und mutiges politisches Handeln. Gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und… weiterlesen

zurück zum Seitenanfang