Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Bleiberechte verbessern - Factsheet mit Informationen, Forderungen, Positionen der Parteien

Ende 2020 lebten rund 235.000 Geduldete Personen in Deutschland von denen 61.000, also rund 27 % unter 18 Jahre alt sind. 150.000 der 235.000 leben hier schon länger als drei Jahre mit der Duldung, 53.000 länger als 5 Jahre und 10.300 sogar länger als 15 Jahre!

Die „Duldung“ ist bekanntlich kein Aufenthaltstitel, sondern lediglich die Bescheinigung über die vorübergehende Aussetzung der Abschiebung. Es ist also ein sehr unsicherer „Status“, die Betroffenen leben in ständiger Angst vor Abschiebung, können für sich und ihre Familie keine Perspektive entwickeln.

In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Regelungen verabschiedet, die dazu beitragen sollten, die Zahl der Geduldeten zu reduzieren, den Betroffenen eine Perspektive zu geben. Tatsächlich konnten aber nur sehr wenige von diesen Regelungen profitieren, da die dort formulieren Hürden für die Erlangung eines Aufenthaltstitels viel zu hoch waren. Es besteht also dringender Handlungsbedarf“. In dem beigefügten Factsheet sind wichtige Informationen, paritätische Forderungen und die Positionen der Parteien zu diesem Thema zusammenfassend dargestellt.

zurück zum Seitenanfang