Zum Hauptinhalt springen

Die Presseschau vom 12. September 2022

Themen der vergangen Woche: Das "Entlastungspaket", das neue "Bürgergeld", Belastungen für die Wohlfahrt und eine Studie zu Hartz IV-Sanktionen.

HR Info: Kritik am Entlastungspaket: „Es geht ums Existenzminimum“ (Audio)

N-TV: Hartz-IV-Sanktionen können laut Studie krank machen

T-Online: Studie: Hartz-IV-Sanktionen verfehlen Wirkung

RND: Hartz-IV: Sanktionen verfehlen laut Studie offenbar ihr Ziel

Rheinische Post: Hartz-IV-Sanktionen bringen nicht mehr Menschen in Arbeit

BR24: Langzeitstudie: Hartz-IV-Sanktionen verfehlen ihr Ziel

WAZ: Hartz IV als Stresstest

Täglicher Anzeiger: Hartz-IV-Sanktionen verfehlen laut Studie ihre Wirkung

Kreis-Anzeiger: Hartz IV-Studie: Sanktionen verfehlen Wirkung und machen Menschen krank

Evangelisch: Langzeitstudie: Hartz-IV-Sanktionen verfehlen ihr Ziel

Peiner Nachrichten: Hartz IV wird zu Bürgergeld: Das sind die Unterschiede

Luxemburg: Ampel-Entlastungspaket: Das steckt (nicht) drin

Kontext: Diebe oder Wohltäterinnen?

Abendzeitung: Kevin Kühnert: "Eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten gibt es mit uns nicht"

Berliner Morgenpost: Hartz 4 und Bürgergeld im Vergleich: Das sind die größten Unterschiede

Gegen Hartz: Hartz IV: Alle neuen Bürgergeld-Regelleistungen ab 2023

HartzIV.org: Hartz IV Nachfolge: Bürgergeld soll 502 Euro betragen

Westfälische Nachrichten: Die beste Hilfe ist die Selbsthilfe

Telepolis: Die soziale Krise sollte alle Alarmglocken läuten lassen

T-Online: Soziale Einrichtungen in existenzieller Gefahr - Paritätischer Wohlfahrtsverband fordert Schutzfonds

BetriebsratsPraxis: Paritätischer warnt vor Ausdünnen der sozialen Infrastruktur wegen Energiekosten

Altenpflege Online: Der Paritätische warnt vor Insolvenzwelle im Sozialen