Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Elektronischen Gesundheitskarte

Fachinfo
Erstellt von Claudia Zinke

Evaluation zur Vernetzung und zur elektronischen Gesundheitskarte

Die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH (gematik) hat der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg den Zuschlag für die Evaluation des größten Vernetzungsprojekts des deutschen Gesundheitswesens erteilt. Die Universität wird im nächsten Jahr die Erprobung der Vernetzung sowie das Zusammenspiel mit der elektronischen Gesundheitskarte in 1.000 Praxen und zehn Krankenhäusern wissenschaftlich begleiten. Die Auswertungsergebnisse beispielsweise zur Praxistauglichkeit der neuen Prozesse sowie zur Zufriedenheit aus ärztlicher Sicht sind wichtige Grundlagen für die weitere und praxisnahe Entwicklung des Projektes.

Weitere Informationen können der anliegenden Pressemeldung vom 16.09.2014 entnommen werden.




PM_gematik_eGK.pdf

zurück zum Seitenanfang