Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Mietenstopp-Kampagne startet am 28. Juli das Tool der "Mietenbilanz"

Die Kampagne "Mietenstopp: Denn dein Zuhause steht auf dem Spiel!" startet am 28. Juli 2021 um 11.55 Uhr das Tool "Mietenbilanz". Jede*r kann sich auf einfache Weise an dem Tool beteiligen.

Der Paritätische Gesamtverband, Paritätische Landesverbände, der Volkssolidarität Bundesverband, der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) sind zusammen mit dem Deutschen Mieterbund, dem Deutschen Gewerkschaftsbund, mieten- und stadtpolitischen Initiativen, weiteren Sozialverbänden u.v.m. Unterstützer der Kampagne "Mietenstopp! Denn Dein Zuhause steht auf dem Spiel!". Pünktlich zur Bundestagswahl startet die Kampagne ab dem 28. Juli 2021 um 11.55 Uhr das Tool "MIETENBILANZ".

Mit nur wenigen Klicks kann die persönliche Mieterhöhung der letzten Jahre errechnet werden. Anschließend wird eine individuelle Grafik der Bilanz und ein Anschreiben erstellt, welches direkt zum*zur jeweiligen Kandidat*in, dem Bundesbauminister oder der Bundeskanzlerin per Facebook, Twitter etc geschickt werden kann.
Damit die Kampagne weiter an Fahrt aufnimmt und die horrenden Mietsteigerungen ein Ende haben, kann sich ab dem 28. Juli 2021 um 11.55 Uhr jede*r an der Aktion Mietenbilanz unter  www.mietenstopp.de/mietenbilanz/ beteiligen.

Weitere Informationen zur Kampagne sind zu finden unter: www.mietenstopp.de

 

zurück zum Seitenanfang