Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen

Workshop im Rahmen des Sozialwirtschaftskongresses 2022 zum Thema: "Aktionsplan zur Stärkung der Sozialwirtschaft in Europa" am 14. Dezember 2021

Am 9. Dezember 2021 wird das Kollegium der Europäischen Kommission seinen "Aktionsplan zur Stärkung der Sozialwirtschaft in Europa" vorlegen. Der vorläufige Höhepunkt einer mehr als zehnjährigen europäischen Debatte. Was waren die wichtigsten Etappen auf dem Weg dorthin? Welche Ziele werden mit dem Aktionsplan verfolgt? Wer sind die Akteure? Welchen Platz nimmt die Sozialwirtschaft in Deutschland im Aktionsplan ein? Welche Konsequenzen hat er und wie wird er die weitere Entwicklung der Sozialwirtschaft in Europa prägen? Ist mehr oder weniger Rechtssicherheit, Aufmerksamkeit, Bürokratie und Geld zu erwarten?

Das sind einige der Fragen, die Tilo Liewald, Europareferent des Paritätischen Gesamtverband e. V., behandeln und mit den Teilnehmer*innen am Workshop "EU Aktionsplan Sozialwirtschaft/ Sozialwirtschaft als Wachstumsmotor" am 14. Dezember 2021 diskutieren wird. Er ist seit 2018 Mitglied der Expertengruppe für soziales Unternehmertum bei der Europäischen Kommission (GECES), Mitglied des ESF-Bundesbegleitausschusses und Sprecher der Wohlfahrtsverbände in der Steuerungsgruppe beim BMAS für das ESF-Bundesprogramm "rückenwind - Für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft".

Seien Sie am Dienstag, 14.12. von 16-17:30 Uhr dabei! 

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung unter: https://www.sozkon.de//anmeldung/anmeldung-digitale-veranstaltung-iii-aktionsplan-sozialwirtschaft

zurück zum Seitenanfang