Vorurteile?! Gegen Sprachlosigkeit und für ein gutes Betriebsklima

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V., das RKW Kompetenzzentrum und International HuMan Power haben gemeinsam eine Argumentationshilfe zum Umgang mit diskriminierenden Vorurteilen gegenüber Zugewanderten im Betrieb veröffentlicht.


Wie kann ich ausgrenzende Parolen im Betrieb entkräften? Wie unterstütze ich ein Klima der Offenheit und Akzeptanz gegenüber (neu-) zugewanderten Kolleginnen und Kollegen? Personalverantwortliche in Betrieben haben einen großen Vorteil – sie brauchen keine gesamtgesellschaftlichen Debatten führen, sondern können sich auf die Unternehmensziele beziehen. Dazu haben die drei Kooperationspartner der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, das RKW Kompetenzzentrum sowie International HuMan Power das Workbook „Vorurteile im Betrieb. Weniger Sprachlosigkeit, mehr Argumente für ein gutes Betriebsklima“ erarbeitet. Leser/-innen können sich mit den enthaltenen Anregungen und dem Hintergrundwissen Know-how für eine Gesprächsführung aneignen, die auf ein gutes Betriebsklima und solidarisches Miteinander abzielt.

 

„Immer mehr Personalverantwortliche äußern hinter vorgehaltener Hand, sich im Umgang mit Vorurteilen überfordert zu fühlen. Um diesen Personenkreis darin zu unterstützen, seinen eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, haben wir dieses alltagstaugliche Workbook erstellt“, fassen Sarah Gerwing, Salah Isayyied, Stefan Petke, Maria Ringler und Hiltrud Stöcker-Zafari zusammen. Das Workbook für Personalverantwortliche von kleinen und mittleren Betrieben besteht aus vier Säulen: Rhetorische Mittel, Argumente, Gestaltungsmöglichkeiten und Hintergrundwissen. Es bietet sowohl für Personalverantwortliche in klein- und mittelständischen Betrieben als auch für Führungskräfte größerer Unternehmen hilfreiche Tipps und Handlungsanregungen.

 

Das Workbook kann kostenlos und portofrei unter http://www.rkw.link/argumentationshilfe bezogen werden.

 

 

Ihr Kontakt für Rückfragen und weitere Informationen:


www.verband-binationaler.de

 
Fachlicher Kontakt:
Hiltrud Stöcker-Zafari, Bundesgeschäftsführerin
Tel.: 069 / 713756 -12, Mail: stoecker-zafari(at)verband-binationaler.de
 


Unsere nächste Veranstaltung

07.07.2020 14:00
Die Teilnehmer*innen lernen verschiedene kostenlose oder auch kostengünstige Tools für die virtuelle Zusammenarbeit, Kommunikation, Präsentation und Dokumentation kennen und hinsichtlich ihrer Qualität zu bewerten. Es werden Best Practice-Beispiele für die Anwendung in der Familienbildung und -beratung aufgezeigt und der Transfer in die eigene Praxis begleitet.
  Ort: Onlineangebot

S
U
B
M
E
N
Ü