Dokumentation Fachtag

Der Paritätische Gesamtverband hat die Dokumentation zur Fachveranstaltung „Schulassistenz – Ein Standbein inklusiver Schulbildung“ mit dem Schwerpunkt Einzelleistung/gemeinsame Leistungserbringung veröffentlicht.

Die Schulassistenz, die sich in den letzten Jahren zunehmend verstetigt hat, kann zum Abbau von Barrieren im Schulalltag beitragen und ist am individuellen Bedarf der Schüler*innen ausgerichtet. Sie wird i. d. R. von gemeinnützigen Trägern erbracht und aus Mitteln der Eingliederungs- und Jugendhilfe finanziert. Die inklusive Bildung wird bundesweit jedoch sehr unterschiedlich umgesetzt, da Schulrecht Ländersache ist. Der Paritätische Gesamtverband hat die Fachveranstaltung „Schulassistenz – Ein Standbein inklusiver Schulbildung“ mit dem Schwerpunkt Einzelleistung/gemeinsame Leistungserbringung am 4. Juli 2019 in Berlin durchgeführt. Die Dokumentation des Fachtages ist fertiggestellt  und unter folgendem Link auf der Homepage des Paritätischen Gesamtverbandes zu finden. Des Weiteren stehen dort die Präsentationen vom Fachtag, eine kleine Fotoimpression zur Anschauung und die Broschüre "Schulassistenz gestalten für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in allgemeinbildenden Schulen" zur Verfügung. .

www.der-paritaetische.de/schwerpunkt/bundesteilhabegesetz/bildung/


Unsere nächste Veranstaltung

04.09.2019 11:00
Laut SGB VIII hat jeder junge Mensch ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Die Kinder- und Jugendhilfe soll mit verschiedenen Instrumenten und Maßnahmen dieses Recht mit Leben füllen und hierzu nicht nur Benachteiligungen vermeiden und abbauen, sondern auch einen Beitrag für positive Lebensbedingungen für junge Menschen leisten. Soweit die Theorie bzw. die rechtlichen Vorgaben. Offen bleibt jedoch, wie diesem Anspruch vor dem Hintergrund sich verändernder Lebensbedingungen dieser jungen Menschen Rechnung getragen werden kann.
  Ort: BFS-Konferenzzentrum Centre Monbijou

S
U
B
M
E
N
Ü