Erhebung zur Qualitätsentwicklung in der Kindertagesbetreuung aus Trägersicht

Der Paritätische Gesamtverband möchte mithilfe einer Umfrage systematisch und länderübergreifend nachvollziehen, welche Bedarfe die Träger von Kindertageseinrichtungen haben – und die Ergebnisse in die Diskussion über die Verstetigung der Mittel aus dem Gute-KiTa-Gesetz einbringen.

Die Umsetzung des Gute-KiTa-Gesetzes zeigt, dass gute Absicht nicht genug ist. In vielen Bundesländern herrscht Unzufriedenheit über die Art der Umsetzung und die Verwendung der Bundesmittel. Das Geld wird teilweise nicht für die Verbesserung der Qualität verwendet und die Perspektive der freien Träger wird vielfach nicht berücksichtigt.

Aber spätestens Anfang 2020 wird die Bundesregierung sich mit der Verstetigung der Mittel aus dem Gute-KiTa-Gesetz befassen müssen, die gegenwärtig bis 2022 befristet sind. Der Paritätische Gesamtverband wird diese Gelegenheit nutzen, um die Qualitätsentwicklungsbedarfe aus Trägersicht deutlich zu benennen. Dabei geben wir Trägern von Kindertageseinrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet die Möglichkeit, sich zu beteiligen und die Qualitätsentwicklungsbedarfe aus eigener Sicht aufzuzeigen. Zu diesem Zweck hat der Paritätische Gesamtverband eine Online-Erhebung erstellt, um die Bedarfe von Trägern zu erfassen, auszuwerten und schließlich in die fachpolitische Debatte einzubringen.

Um die Bedarfe analog zu den Handlungsfeldern des Gute-KiTa-Gesetzes systematisch und länderübergreifend erheben zu können, bitten wir Träger von Kindertageseinrichtungen, sich etwa 15 Minuten Zeit für die Teilnahme an der Erhebung des Paritätischen Gesamtverbands zu nehmen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und in der zweiten Jahreshälfte 2019 veröffentlicht, um die weitere Diskussion über die Qualitätsentwicklung mitzugestalten. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung!

Die Beteiligung an der Online-Erhebung ist bis zum 30. August 2019 unter dem Link www.sphinxonline.com/v4/s/xa5w8n möglich.

Wir werden die Angaben natürlich vertraulich behandeln. Bei Rückfragen zu dieser Befragung melden Sie sich gerne unter der E-Mailadresse kifa@paritaet.org.


Unsere nächste Veranstaltung

21.08.2019 22.08.2019
Der Workshop richtet sich an Pädagog*innen der Paritätischen Freiwilligendienste. Er befasst sich mit Maßnahmen zur Umsetzung der Einsatzstellenstandards. In den Einsatzstellen verbringen die Frewilligen den Großteil ihrer Zeit. Gleichzeitig haben Träger nur bedingt Einfluss auf die Umsetzung der Einsatzstellenstandards. Wie dieser Spagat geschickt gelöst werden kann, wird in diesem Workshop behandelt.
  Ort: Quifd Agentur für Qualität in Freiwilligendiensten

S
U
B
M
E
N
Ü