Fachinformationen Mitgliederförderung und Service

Bundesprogramm Fachkräfteoffensive für Erzieher*innen in den Startlöchern

Ab sofort können Träger von Kindertageseinrichtungen ihr Interesse bekunden, wenn sie am Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher – Nachwuchs gewinnen und Profis binden“ teilnehmen und eine Förderung erhalten möchten. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat das Onlineverfahren dafür bis zum 18. April 2019 geöffnet.

Das Bundesprogramm fördert die Träger in drei Bereichen:
1. Praxisintegrierte vergütete Ausbildung für angehende Erzieherinnen und Erzieher,
2. Praxisanleitung durch professionelle Begleitung der Fachschülerinnen und Fachschüler,
3. Perspektiven mit dem Aufstiegsbonus für Profis nach Weiterqualifikation.

Die Fachkräfteoffensive soll insgesamt 5.000 vergütete Ausbildungsplätze fördern - in einem ersten Schritt 2.500 ab dem Ausbildungsjahrgang 2019/2020. Ab dem folgenden Ausbildungsjahrgang 2020/2021 ist eine Aufstockung um weitere 2.500 Ausbildungsplätze geplant. Gefördert werden außerdem Fortbildungen und zeitliche Ressourcen für die Praxisanleitung sowie berufliche Entwicklungsperspektiven für erfahrene Fachkräfte mit dem „Aufstiegsbonus“.

Das Online-Interessenbekundungsverfahren läuft bis zum 18. April 2019 und ist unter folgendem Link zu finden:

www.fruehe-chancen.de/aktuelles/interessenbekundungsverfahren-fuer-das-bundesprogramm-fachkraefteoffensive-gestartet/


S
U
B
M
E
N
Ü