Zum Hauptinhalt springen
Schwerpunkt

Jugendsozialarbeit

Eine Abstrakte Grafik mit verschiedenen Balken, einem Regenbogen und vielen bunten Punkten.
Grafik: Ines Meier
Die Jugendsozialarbeit hat sich im Paritätischen schon seit vielen Jahren zu einem eigenen Handlungsfeld innerhalb der Jugendhilfe entwickelt. Mehr als 500 Träger in diesem Bereich sind Mitglied in den 15 Landesverbänden des Paritätischen. Dazu kommen noch überregional tätige Mitgliedsorganisationen.

Jugendsozialarbeit im Paritätischen

Der Paritätische Gesamtverband ist im Handlungsfeld der Jugendsozialarbeit aktiv und engagiert sich gemäß §13 Abs.1 SGB VIII für „junge Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind…“. Er vertritt außerdem mehr als 500 Träger mit ihren Angeboten der Jugendsozialarbeit (als Mitglieder der 15 paritätischen Landesverbände) auf Bundesebene.

Besondere Schwerpunkte unserer Arbeit im Handlungsfeld Jugendsozialarbeit sind:

  • der Übergang Schule und Beruf und inklusive Zugänge zu Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für benachteiligte junge Menschen und junge Menschen mit individueller Beeinträchtigung (Jennifer Puls)
  • Jugendsozialarbeit und Schule, Jugendpartizipation, Gesundheitsförderung (Claudia Linsel)
  • Migration und Jugendsozialarbeit sowie Gefährdetenhilfe für junge Menschen (Angelina Bemb)

Der Paritätische Gesamtverband ist Partner im Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit als bundesweiter Zusammenschluss von Akteur*innen der Jugendsozialarbeit auf Bundesebene. (Koordinierung Juliane Meinhold).

Hier finden Sie rund um die Jugendsozialarbeit unsere Fachinformationen, Veranstaltungen, Publikationen und unseren Monatsreport.


Aktuelle Fachinformationen

Zulassung von Trägern und Maßnahmen nach AZAV - Kommunikationskonzept veröffentlicht

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ein aktualisiertes Kommunikationskonzept für die Zulassung von Trägern und Maßnahmen nach AZAV veröffentlicht.… weiterlesen

Internationale COPE-Konferenz „Let’s Talk to One Another: cross-sectoral approach for children with a parent in prison“ am 13. Juni 2024 in Berlin

Treffunkt e.V. (Paritätische Mitgliedsorganisation aus Bayern) veranstaltet gemeinsam mit Children of Prisoners Europe (COPE) die jährliche… weiterlesen

Jugendbroschüre der BAG-S vollständig überarbeitet: „Wenn Jugendliche straffällig werden…“

Die Jugendphase ist eine Zeit des Aufbruchs und der Entwicklung, eine der spannendsten aber auch herausforderndsten Abschnitte im Leben. In dieser… weiterlesen


Monatsreport

Das Team der Jugendsozialarbeit im Paritätischen Gesamtverband möchte über das Informationsformat "Monatsreport" regelmäßig aktuelle Fachinformationen zielgerichtet und zeitnah an Fachkräfte, Träger und Interessierte weiterleiten.

Wenn Sie Interesse am Bezug des Monatsreports haben, können Sie diesen kostenlos abonnieren. Hinterlassen Sie uns einfach im untenstehende Fenster Ihre Mailadresse.

Einen Überblick über alle bisher erschienen Monatsreporte finden Sie im Monatsreport-Archiv.

Bitte tragen Sie anbei Ihre Mailadresse ein, um den Monatsreport zu abonnieren. Vielen Dank für Ihr Interesse!


Podcast: Einfach machen – eine Audioserie zur Partizipation und Inklusion in der Jugendsozialarbeit

Mitbestimmen - das ist für Jugendliche gar nicht so einfach, vor allem wenn sie benachteiligt oder durch Barrieren im Alltag beeinträchtigt werden. In unserem vierteiligen Podcast beleuchtet der Paritätische Gesamtverband das Thema Partizipation dieser jungen Menschen: Wie können Jugendliche in unserer Gesellschaft mitbestimmen, in der Schule oder der Ausbildung? Wie können die Stimmen und Bedarfe junger Menschen aller sozialer Schichten und Herkunftsfamilien gehört und in sie betreffende Entscheidungen einbezogen werden? Was brauchen Fachkräfte der Jugendsozialarbeit, um sie dabei zu unterstützen?

Podcast auf Spotify anhören und abonnieren

Podcast ohne Spotify-Konto im Webbrowser anhören

Alle Folgen zum Download

Den Podcast können Sie auf Spotify und weiteren Plattformen streamen oder hier herunterladen:


Veröffentlichungen und Publikationen

Expertise „Übergang zwischen Schule und Beruf neu denken: Für ein inklusives Ausbildungssystem aus menschenrechtlicher Perspektive“

Download der Veröffentlichung

Assistierte Ausbildung: Ein erfolgreiches Praxismodell zur intensiven Ausbildungsvorbereitung und -begleitung

Download der Veröffentlichung

Der Zugang zur Berufsausbildung und zu den Leistungen der Ausbildungsförderung für junge Flüchtlinge und junge Neuzugewanderte

Download der Veröffentlichung

Inklusive Wege in die Ausbildung?! Eine Arbeitshilfe zur Begleitung von Jugendlichen mit Behinderungen am Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder Beschäftigung

Download der Veröffentlichung

Produktionsschule: Ein Integrationsansatz zwischen Arbeitswelt und Schule

Download der Veröffentlichung

Ausbildung für alle jungen Menschen ermöglichen!

Download der Veröffentlichung

Inklusive Wege in Ausbildung?! Fallbeispiele aus der Praxis

Download der Veröffentlichung

Werkpädagogische Förderangebote im Übergang Schule-Beruf

Download der Veröffentlichung

Geschlechtliche Vielfalt in der Kinder- und Jugendhilfe: inter* und trans*Jugendliche

Download der Veröffentlichung

Kooperationen und Zusammenarbeit

Aktuelle jugendpolitische Entwicklungen und Themen, die die Lebenslagen junger Heranwachsender betreffen, bearbeiten wir ebenfalls in verbandsübergreifenden Kooperationen und Strukturen:

Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Eine detaillierte fachliche Befassung mit den Themen- und Arbeitsfeldern der Jugendsozialarbeit gewährleisten wir auch durch unsere aktive Mitarbeit im Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit. In den dortigen Facharbeitsgruppen werden aktuell die folgenden Themenbereiche verbandsübergreifend bearbeitet:

  • schulbezogene Jugendsozialarbeit
  • inklusive Berufsausbildung fördern
  • junge Menschen in prekären Lebenslagen
  • psycho-soziale Gesundheitsförderung in der Jugendsozialarbeit
  • Chancengerechtigkeit und Demokratiebildung
  • Jugendsozialarbeit baut Brücken

Innerhalb des Kooperationsverbundes formulieren wir Positionen und Stellungnahmen zu aktuellen Themen in der Jugendsozialarbeit, führen Veranstaltungen durch, produzieren Podcasts uvm.

Mehr erfahren

Fachzeitschrift DREIZEHN

Die im Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit zusammengeschlossenen Verbände verantworten außerdem die Fachzeitschrift DREIZEHN.

Die DREIZEHN bietet ein Forum für die Anliegen junger Menschen mit schwierigen Rahmenbedingungen in unserer Gesellschaft. Im Fokus stehen hier die verstärkte öffentliche Aufmerksamkeit sowie die Verbesserung der sozialen und beruflichen Integration. Dabei werden aktuelle Themen der Jugendsozialarbeit und der Jugendhilfe in der Zeitschrift aufgegriffen und ihre gesellschaftliche, politische sowie pädagogische Relevanz für die Praxis aufgezeigt. Unser Anliegen ist es, den Diskurs mit den politischen Entscheidungsträger*innen zu fördern und erfolgreiche Beispiele für ein koordiniertes Unterstützungssystem vorzustellen. Zielgruppe sind Praktiker*innen aus den Einrichtungen der Jugendsozialarbeit, den Schulbehörden, den Jugendämtern, den Agenturen für Arbeit und Jobcentern, Fachöffentlichkeit und Wissenschaft, Akteure des Arbeitsmarktes sowie die politischen Entscheidungsträger*innen. Die DREIZEHN erscheint zwei mal jährlich und wird durch einen Redaktionsbeirat, in dem wir ebenfalls aktiv mitwirken, inhaltlich gestaltet.

Mehr erfahren

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Schnittstellen der Kinder- und Jugendhilfe zu anderen Gesellschafts- und Politikbereichen, insbesondere zu schulischer und beruflicher Bildung, bilden ebenfalls einen Schwerpunkt im Kontext unserer fachlichen Arbeit in den Gremien der AGJ. Bei allen Beratungen stehen der Ausgleich sozialer Benachteiligungen junger Menschen im Vordergrund. Hier wirken wir u.a. im Fachausschuss "Jugend, Bildung, Jugendpolitik" sowie im Vorstand der AGJ mit, erarbeiten dort gemeinsam mit den Vertreter*innen anderer Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe, z. B. Jugendverbände, Fachverbände, kommunale Spitzenverbände, Oberste Landesjugendbehörden, Landesjugendämter oder Strukturen und Zusammenschlüsse im Bereich Ausbildung und Qualifizierung, Positionen und Stellungnahmen, konzipieren Fachveranstaltungen, gestalten gemeinsam den Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT). Im Vordergrund unserer aktiven Mitwirkung steht, die Themen und Akteure im Handlungsfeld der Jugendsozialarbeit in jugendpolitischen Diskussionen sichtbar zu machen.

Mehr erfahren

Jugendsozialarbeit an der Schnittstelle der Rechtskreise SGB II/III und VIII. Eindrücke aus der Praxis.

JuKoNetz Dortmund

Projekt Starthilfe der Diakonie Osterburg

Projekt "Chance 2.0" in der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Potentiale Aktivieren - Stärken Schnell Trainieren Berlin

Koordinierungsstelle SCHLAU Übergangsmanagement Nürnberg

Projekt Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme mit produktionsorientiertem Ansatz in Düsseldorf

Berufliche Orientierung für Jugendliche und junge Erwachsene in Kiel

Projekt "ABO" - Aktivierende Berufliche Orientierung

Projektkombination STABIL und Wohnclearing in Saarbrücken

Inforeihe "Kinder, Jugend und Familie"

Die Online-Inforeihe "Kinder, Jugend und Familie" bietet Fachgespräche zu aktuellen kinder-, jugend- und familienpolitischen Themen. In ein- bis zweistündigen Videocalls stellen Wissenschaftler*innen und Fachpraktiker*innen ihre Expertisen vor und diskutieren diese mit den Teilnehmer*innen. Die Inforeihe wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Mehr erfahren
Banner: Inforeihe Kinder, Jugend und Familie