Zum Hauptinhalt springen
Schwerpunkt

Ganztagsförderung

Viele unterschiedliche Kinder unterschiedlichen Alters drehen sich lachend auf einem Spielgerät auf einem Spielplatz.
Monkey Business Images/Shutterstock
Auf dieser Website finden Sie Stellungnahmen, Positionen sowie aktuelle Informationen des Paritätischen Gesamtverbandes rund um das Thema Ganztagsförderung.

Ganztagesförderung: Grundlagen

Mit dem Rechtsanspruch auf eine ganztägige Erziehung, Bildung und Betreuung für Kinder im Grundschulalter wird die Betreuungslücke geschlossen, die für viele Familien entsteht, wenn Kinder eingeschult werden.

Kinder im Grundschulalter haben dann einen bedarfsunabhängigen Anspruch auf Ganztagsbetreuung im Umfang von acht Zeitstunden an fünf Tagen in der Woche, inkl. Unterrichtszeiten. Der Rechtsanspruch ist im SGB VIII geregelt und gilt auch in den Ferien, bei einer Schließzeit von maximal vier Wochen. Eine Pflicht, das Angebot in Anspruch zu nehmen, gibt es nicht.

Ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Grundschulalter sind vielfältig und unterscheiden sich zum Teil deutlich zwischen den Bundesländern. Es gibt Angebote in der Verantwortung der Schule (offene, aber auch gebundene oder rhythmisierte Ganztagsschulen) und Angebote in Verantwortung der Kinder- und Jugendhilfe (Hortangebote, Angebote von Freien Trägern am Schulstandort uvm.).

Das Gesetz zur ganztägigen Förderung von Kindern im Grundschulalter (Ganztagsförderungsgesetz – GaFöG) regelt die stufenweise Einführung des bundesweiten Ganztagsanspruchs ab dem Schuljahr 2026/27. Ab August 2026 haben alle Kinder der ersten Klassenstufe einen Anspruch auf ganztägige Bildung und Betreuung. In den Folgejahren wird der Anspruch auf die Klassenstufen 2 bis 4 erweitert, so dass ab dem Schuljahr 2029/2030 allen Kindern der ersten bis vierten Klasse der Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung zusteht. Um den notwendigen Ausbau zu unterstützen, stellt der Bund den Ländern Finanzhilfen für Investitionen zur Verfügung und beteiligt sich auch an den laufenden Ausgaben.

Paritätische Positionenen und Stellungnahmen zum Thema Ganztagsförderung

Fachinfos des Paritätischen Gesamtverbandes zum Thema Ganztagsförderung

Fachinfo
von:

Bundestag beschließt "Gesetz zur ganztägigen Förderung von Kindern im Grundschulalter (Ganztagsförderungsgesetz)"

Der Bundestag hat am Dienstag, 7. September 2021, bei Enthaltung der AfD-Fraktion, der Beschlussempfehlung des Vermittlungsausschusses zum Gesetz zur… weiterlesen


Fachinfo
von:

Informationen zum geplanten ESF-Plus-Bundesprogramm „Qualität im Ganztag: Kinder beteiligen, Demokratie stärken“

Ziel des Programms ist die Erstellung eines Ganztagsschulkonzeptes, das insbesondere die Grundschulkinder und deren Eltern miteinbezieht und… weiterlesen


Fachinfo
von:

Aktuelle Berechnungen der Bertelsmann-Stiftung gehen von mehr als 100.000 fehlenden Fachkräften für die Ganztagsförderung von Grundschulkindern aus

Für eine flächendeckende und personell gut ausgestattete Ganztagsförderung würden bis 2030 insgesamt über 100.000 pädagogische Mitarbeiter*innen mehr… weiterlesen

Weitere aktuelle Meldungen aus den Bereichen Kindertagesbetreuung, Kinder- und Jugendhilfe und Schulische Bildung

Bundestag stimmt am Freitag über Selbstbestimmungsgesetz ab

Der Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat am 10. April 2024 den Plänen der Bundesregierung für ein „Gesetz über die Selbstbestimmung… weiterlesen

Hilft eine Kindergrundsicherung? Gutachten veröffentlicht

Ob und ggf. was für eine Kindergrundsicherung in dieser Legislaturperiode eingeführt wird, ist derzeit unklar. Der politische Entscheidungsprozess… weiterlesen

„Selbstbestimmung stärken! Demokratie leben!“ Veranstaltungsreihe des Kompetenznetzwerkes „Selbst.verständlich Vielfalt“

Das Kompetenznetzwerk „Selbst.verständlich Vielfalt“ lädt zu Webtalks und einem Online-Fachtag ein. weiterlesen

Weiterführende Informationen

Das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) und das Bundesbildungsministerium (BMBF) haben für die Begleitung der Umsetzung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsförderung eine eigene Geschäftsstelle eingerichtet.

Mehr erfahren auf der Sonderwebsite des Bundes