Das Kooperationsprojekt „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“

„Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“ ist ein Öffnet externen Link in neuem Fenster Kooperationsprojekt der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege (s.u.), der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Die Wohlfahrtsverbände, die AGJ und das BMFSFJ haben eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die die Grundzüge ihrer Zusammenarbeit festhält.

Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ gefördert.

Die Wohlfahrtsverbände sind Träger von bundesweit ca. zwei Drittel der Kindertageseinrichtungen und Angeboten der Kindertagespflege. Sie führen im Rahmen der Kooperation eigene Projekte durch. Die AGJ übernimmt innerhalb des Gesamtvorhabens eine koordinierende Funktion.

Kooperationspartner:

 

Bild © „Demokratie leben!“ / Andreas Schickert

Das Gesamtvorhaben „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“ wird von einem Öffnet externen Link in neuem FensterBeirat fachlich begleitet. Der Beirat wurde durch die Steuerungsgruppe berufen und setzt sich aus Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft der Kinder- und Jugendhilfe und der Demokratiebildung zusammen. Die Hauptaufgabe des Beirats besteht darin, die Öffnet externen Link in neuem FensterSteuerungsgruppe bei der Bewertung fachlicher Fragestellungen und Entscheidungen zu beraten. Die konstituierende Sitzung des Beirats fand am 4. Dezember 2017 statt. (Text www.duvk.de)

S
U
B
M
E
N
Ü