Partizipation von Kindern in der Kindertagesbetreuung

Was eigentlich meint Partizipation von kleinen Kindern, und was nicht? Um welche Situationen im Kita-Alltag eines Kindes geht es dabei? Dieser sehr anschauliche und abwechslungsreiche Film geht auf die zentralen Fragen zum Thema Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung ein. Er veranschaulicht relevante Aspekte anhand konkreter Situationen aus dem Kita-Alltag und zeigt Ausschnitte aus dem Interview mit einer Fachkraft. Der Film kann nicht alle Fragen beantworten. Dafür verweist er auf die weiterführenden Materialien, die Sie auf unseren Internetseiten finden.

Wie ist die Beteiligung von Kindern in der Kindertagesbetreuung in Deutschland aktuell zu bewerten? Marc Köster vom Paritätischen Gesamtverband erläutert seine Einschätzung und führt typische Beteiligungsmöglichkeiten an.

So funktioniert Beteiligung

Teresa Lehmann vom Bundesverband für Kindertagespflege erläutert die wichtigsten Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt: Geborgenheit, Vorbilder, Freiwilligkeit, Transparenz, kindgerechte Gestaltung u.a.

Das kann Beteiligung leisten

Sich eine eigene Meinung bilden, diese einbringen und die Erfahrung machen, wie sich dies auswirkt. Für Kinder eine wichtige Erfahrung und elementar für die Demokratiebildung, erklärt Marc Köster vom Paritätischen Gesamtverband.

Beteiligung ist immer möglich

Es gibt verschiedene Stufen der Beteiligung, Teresa Lehmann erläutert diese von den Vorstufen bis zur "richtigen" Partizipation und geht auf die Herausforderungen bei Kindern bis drei Jahren ein.

Beteiligung ist immer möglich.

Es gibt verschiedene Stufen der Beteiligung, Teresa Lehmann erläutert diese von den Vorstufen bis zur "richtigen" Partizipation und geht auf die Herausforderungen bei Kindern bis drei Jahren ein.

"Wie Kinder mitmischen können."

Der Paritätische Brandenburg e.V. zeigt Partizipation in Kindertagesstätten am Beispiel der Kita Sonnenschein Potsdam. Nach einer kurzen Darstellung der theoretischen Grundlagen von Partizipation zeigt die Leitet Herunterladen der Datei einHandreichung (PDF) am Beispiel einer Kindertageseinrichtung, wie Kinderbeteiligung im pädagogischen Alltag konkret umgesetzt werden kann

S
U
B
M
E
N
Ü