Zum Hauptinhalt springen
hier klicken um zum Inhalt zu springen
Migration und internationale Kooperation

Projekte

Eine Frau steht an einer Wand mit vielen Post-It-Zetteln und spricht zu einer Gruppe, die an Laptops sitzt.
Leon Oalh/Unsplash
Der Paritätische Gesamtverband ist für zahlreiche Projekte im Bereich Migration und internationale Kooperation verantwortlich und kann dabei auf langjährige Erfahrungen zurückblicken. Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Aktivitäten.

Perspektivenwechsel: Interkulturelle Öffnung in der Behindertenhilfe

Mit dem Projekt „Perspektivenwechsel: Interkulturelle Öffnung in der Behindertenhilfe“ wollte der Paritätische Gesamtverband zwischen Juli 2018 und August 2020 die interkulturelle Öffnung in der Behindertenhilfe fördern und somit zur Verbesserung der Teilhabechancen der Menschen mit Migrationshintergrund in der Behindertenhilfe beitragen.

Mehr erfahren

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Seit dem 1. Januar 2005 unterstützt die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE), zuvor Migrationserstberatung genannt, Menschen mit Migrationshintergrund über 27 Jahre bei der sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration.

Mehr erfahren

Paritätische Projekte im Rahmen der Aktion Deutschland Hilft

Der Paritätische Gesamtverband vertritt bei Aktion Deutschland Hilft zehn seiner Mitgliedsorganisationen. Diese werden im Fall von Naturkatastrophen und in humanitären Krisen aktiv. So unterstützen unsere Mitgliedsorganisationen u.a. Geflüchtete in Herkunfts- und Transitländern.

Mehr erfahren

Gemeinsam aktiv: Kooperation zwischen (migrantischen) Akteur*innen Sozialer Arbeit stärken

Im Rahmen des Projekts werden die Potenziale und Hürden von Migrant*innenorganisationen und Trägern/Leistungserbringern der Sozialen Arbeit bezüglich der Kooperation anhand von Gruppengesprächen und Online-Befragung analysiert und schließlich Handlungsempfehlungen abgeleitet, die sich sowohl auf Migrant*innenorganisationen als auch auf Träger / Leistungserbringer der Sozialen Arbeit sowie die Politik richten.

Mehr dazu

Bundesinitiative: "Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften"

Um den Schutz von geflüchteten Menschen zu einem integralen Bestandteil der vielseitigen Aufgaben von Flüchtlingsunterkünften in Deutschland zu machen, kooperiert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) mit UNICEF und hat im Frühjahr 2016 mit weiteren Partner*innen, darunter auch dem Paritätischen Gesamtverband, die gemeinsame Bundesinitiative "Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften" ins Leben gerufen.

Mehr erfahren

Gemeinwesenorientierte Projekte (GWO)

Der Paritätische Gesamtverband steht in seiner Funktion als Zentralstelle den Mitgliedern des Paritätischen beim Antragstellungsprozess der Gemeinwesenorientierten Projekten zur Seite und leitet auch die Anträge nach Fertigstellung an das BAMF weiter.

Mehr erfahren

Projekt "Menschen stärken Menschen: Chancenpatenschaften im Paritätischen"

Der Paritätische Wohlfahrtsverband und seine Mitgliedsorganisationen haben seit 2016 bundesweit fast 17.000 Einzel-, Familien- und Gruppenpatenschaften für geflüchtete Menschen und Menschen in sozial benachteiligenden Lebenssituationen gestiftet. In 2020 werden etwa 7.700 Patenschaften an über 110 Standorten realisiert.

Mehr erfahren

Migrantinnen einfach stark im Alltag (MiA)

Kursangebote zur Integration ausländischer Frauen bekannt unter dem bisherigen Namen "niederschwellige Frauenkurse" bestehen seit den 1990er Jahren und stellen ein bewährtes Instrument der Integrationspolitik dar. Lokale Träger der Bildungs- und Integrationspolitik setzen die Kurse bundesweit um.
Seit 2020 beträgt das Programm einen neuen Namen "Migrantinnen einfach stark im Alltag (MiA)".

Mehr erfahren

Projekt "Q - Qualifizierung der Flüchtlingsberatung"

Der Paritätische Gesamtverband unterstützt und fördert das Projekt Q zur Qualifizierung der Flüchtlingsberatung, das seit Februar 1995 bei der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. angesiedelt ist.

Die KollegInnen bieten im Rahmen dieses Projektes bundesweit Fortbildungen, Schulungen und Seminare für haupt- und ehrenamtliche BeraterInnen an, stellen diverse Arbeitshilfen zur Arbeitserleichterung zur Verfügung und stehen auch für Einzelfallfragen mit Rat und Tat zur Seite.

Zur Website des Projektes
zurück zum Seitenanfang